• Author:rainer
  • Comments:0

Unterschiedliche Bahnsteighöhen

Da wird von Standardisierung gesprochen und von Barrierefreiheit und am Ende heißt es doch beim Halt des Zuges: hochsteigen oder hinunterspringen. Bahnsteige werden umgebaut, um einen Ebenen Einstieg für Reisenden mit Behinderung, Fahrgästen mit Kinderwägen, Fahrrad oder Gepäck zu ermöglichen. Inzwischen finden sich in Deutschland Bahnsteighöhen von 33, 38, 55, 76 und 96 Zentimeter.

Kommen nun unterschiedliche Fahrzeugtypen auf einer Strecke zum Einsatz (z.B. S-Bahnen, Doppelstockwagen oder Stadtbahnen mit Zweisystemtechnik für Straßenbahn- und Zugschienen) dann werden ggf. unterschiedliche Höhen mit einer Separierung der Bahnsteige benötigt oder aber flexiblere Einstiegsoptionen an den Wägen oder Bahnsteigen. Dies erscheint möglich, ist aber wohl mit viel Zeit- und/oder Kostenbedarf verbunden. Manchmal hilft es auch über die Grenzen hinweg in andere Länder zu schauen, wie dort das Problem gelöst wird.

Beispiel: Stadtbahn S41 auf Bahnhöfen, die Jahre zuvor für den S-Bahn-Betrieb auf 76cm ausgebaut wurden.

No tags